Der langjährige Neonazikader Florian Stech fuhr im Herbst 2011 mit seinem Auto in eine Gruppe von AntifaschistInnen und verletzte einen unserer Genossen lebensgefährlich. Am 12.07.12 wurde er vom Landgericht Freiburg freigesprochen, woraufhin es am darauffolgenden Tag eine kämpferische Antifademo in Freiburg gab. Mehr dazu in einem Beitrag von Radio Dreyeckland.